Tria

Ersatzteile Made by CUTMETALL

In dieser Rubrik finden Sie unsere Rotormesser, Statormesser, Siebe sowie sonstige Ersatz- und Verschleißteile "Made by CUTMETALL" für verschiedene Tria Modelle.

Wir haben z.B. für folgende Zerkleinermodelle passende CUTMETALL Artikel im Sortiment:
  • Tria JM-Serie 15, Tria Serie 42, Tria Serie 60

Weitere Infomationen zum Hersteller Tria GmbH Recycling- und Zerkleinerungsmaschinen erhalten Sie im Anschluss. Falls Sie darüber hinaus Fragen haben, ob und wie sich die Standzeiten und die Haltbarkeit Ihrer Tria Verschleißteile verlängern lassen, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie sehr gerne! Ihr CUTMETALL Team!

*CUTMETALL Produkte: Mehr als nur Ersatz! Tuning für Ihre Maschinen! Unsere Ersatz- und Verschleißteile sind keine Originalteile der Maschinenhersteller, sondern prozessoptimierte CUTMETALL Eigenmarken: Passgenau. Langlebig. Wirtschaftlich.
Filtern


Wer ist Tria?


TRIA produziert seit 1954 Schneidmühlen für die Zerkleinerung von Kunststoffen. In der nunmehr dritten Generation ist das Familienunternehmen gemeinsam mit der Kunststoffbranche gewachsen.

Weil TRIA bereits früh die Schwerpunkte im Bereich Folienextrusion, Thermoformen und Blasformen gesetzt hat, gehört das Unternehmen nun zu den führenden Herstellern von Mühlen in diesem Bereich. Darüber hinaus bietet TRIA Schneidmühlen für ein breites Spektrum von Anwendungen in der Kunststoffverarbeitung an.

Kunden profitieren von technischen Innovationen und dem hohen Qualitätsstandard, den sie bewirken eine große Anlagensicherheit bei sehr geringen Kosten. Neben der Zentrale im italienischen Cologno Monzese betreibt TRIA eigene Niederlassungen in China, USA, Brasilien und Deutschland. Dort agiert die GmbH Recycling- und Zerkleinerungsmaschinen am Standort Willich. In Sao Paulo werden die Mühlen mit europäischen Qualitätsstandards  gefertigt.

Trias entwickelt kundenspezifische Lösungen: Zentralanlagen, Randstreifensystem oder Post-Consumer.

TRIA Schneidmühlen haben eine Siebfläche von 50 Prozent des Rotorschneidkreises. Diese Fläche ermöglicht eine hohe Durchsatzleistung sowie kurze Verweilzeit des Mahlgutes in der Mahlkammer. Daraus resultieren die geringe Geräusch- und Staubbelastung.

TRIA Schneidmühlen verfügen über voreinstellbare Messer. Die mitgelieferte Einstelllehre hilft bei der korrekten Voreinstellung. Das reduziert die Stillstandzeit der Mühle auf ein Minimum. Schwierige Einstellarbeiten in der Mühle entfallen.

Gehärtete Mahlkammern erhöhen die Lebensdauer: TRIA hat die Mahlkammern bei allen Modellen der 20-er, 30-er und 42-er Serie bereits in der Standardversion mit einer gehärteten Oberfläche ausgestattet. Entsprechende Lösungen bietet das Unternehmen auch bei Sieben und Messern an.

TRIA Ingenieure achten bei den Maschinenentwicklungen streng darauf, dass die Mühlen jederzeit einen optimalen Spalt zwischen Rotor- und Statormesser sowie den optimalen Abstand zur Sieboberfläche bieten. So ist jederzeit der beste Schneidprozess gesichert. Ein erstklassiges, homogenes Mahlgut mit sehr geringem Feinanteil ist das Resultat. Mit bester Schnittqualität lässt sich die zu installierende Motorleistung reduzieren. Das senkt die mechanische Belastung der Mühle.

Sämtliche TRIA Mühlen ab der 30-er Serie haben Anschlüsse zur Kühlung der Mahlkammern. So können Kunden, die sehr heiße Materialien inline verarbeiten, ihren Mahlprozess ohne Schwierigkeiten durchführen. Die Kühlung senkt den Messerverschleiß und verhindert ein Verkleben von heißen Teilen in der Mahlkammer. Zudem ist diese Lösung bestens für das Vermahlen von sehr temperaturempfindlichen Materialien geeignet.

Alle TRIA Schneidmühlen sind mit großzügig dimensionierten Präzisionslagern ausgestattet, die direkt am Mahlkammergehäuse angeflanscht sind. In den Verbindungen mit großen, schweren Riemenscheiben wird die kinetische Energie optimal zum Vermahlen des Kunststoffes eingesetzt. Das ermöglicht den Einsatz von Motoren mit geringer installierter Leistung und den Verzicht auf eine weitere Riemenscheibe. Das Ergebnis sind geringste Kosten je kg Mahlgut.
 

DIE TRIA MASCHINEN

 

SCHNEIDMÜHLE JM SERIE 15

Technische Angüsse, verstärkte Materialien, kein Feinanteil, minimale Lärmentwicklung, homogenes Mahlgut, einfach Wartung. Die neue JM Serie 15 eignet sich zur Inline-Vermahlung von Angüssen aus Spritzgussmaschinen.
 

EIGENSCHAFTEN

  • Robuster Rotor um einen angemessenen Lärmpegel in der Produktion zu gewährleisten.
  • Integrierter Auslasstrichter und Siebhalter um das Entweichen von Staub zu vermeiden.
  • Mahlkammer in verschleißfester 550HV-Version.
  • Einfacher und werkzeugfreier Zugang von nur einer Seite für die normale Wartung.
  • Einfache Handhabung mit verringerten seitlichen Abmessungen um den Platzbedarf zwischen den SGM zu verringern.

 

SCHNEIDMÜHLE SERIE 20

Die TRIA 20-er Baureihe ist optimal für den Einsatz als Beistellmühle geeignet. Das offene Rotorkonzept zeigt seine Stärken auch beim Vermahlen von weichen und zähen Materialien. Die große Siebfläche ermöglicht schnellen Austrag, hohen Durchsatz und einen sehr geringen Stauanteil im Mahlgut.
 

EIGENSCHAFTEN

  • Schallgedämmte Beistellmühlen für Spritzgießer
  • Mahlkammer gehärtet für den Einsatz bei gefüllten Thermoplasten
  • Echter Scherenschnitt
  • Mitlaufende Seitenscheiben in der Mahlkammer
  • Konstanter Schneidkreis
  • Siebfläche entspricht 50 % des Rotorschneidkreises
  • Endschaltergesicherter, werkzeugfreier Zugang zur Mahlkammer
  • Langsamläufer
  • Mahlkammeröffnung 320 x 200 mm und 420 x 200 mm
 

SCHNEIDMÜHLE SERIE 30

Eine BM Variante erreicht mit einer kompakten Bauweise eine hohe Durchsatzleistung bei Hohlkörpern und auch Butzen. Die konventionellen XT Varianten zeichnen sich durch die große Einsatzvielfalt aus. Optional mit Trichtern für Platten, Rohre, Profile oder auch mit Einzugswerken für die Folienvermahlung erhältlich.


EIGENSCHAFTEN

  • Baureihen XT und BM für den individuellen Einsatz
  • Mahlkammern standardmäßig gehärtet (750 Vickers)
  • Werkzeugfreier Zugang, gesichert mit Magnetendschaltern
  • Mitlaufende Seitenscheiben in der Mahlkammer
  • Echter Scherenschnitt
  • Gekühlte Mahlkammer
  • Siebbäche beträgt 50 % des Rotorschneidkreises
  • Einfache, schnelle Reinigung
  • Mahlkammeröffnungen 350 x 300 mm und 500 x 300 mm
 

VERSION XT

Diese Mühlen sind universell zum Vermahlen von Spritzgussabfällen, Folienresten, kleinen und mittleren Fehlteilen geeignet. Bei der Nachzerkleinerung von geschreddertem Material weisen die Mühlen eine hohe Durchsatzleistung auf.

 

VERSION BM

Mühlen der BM Baureihe sind für den Einsatz an Blasanlagen vorgesehen. Der tangentiale Mahlkammereinlauf sorgt für ein sicheres Einzugsverhalten von Hohlkörpern bei gleichzeitig hoher Durchsatzleistung.
 

SCHNEIDMÜHLE SERIE 42

Die BM Varianten für Hohlkörper werden ergänzt durch die XT Varianten für zahlreiche Eisatzmöglichkeiten bei Spritzgussabfällen, Folienresten, Nachzerkleinerung mit hohen Durchsätzen, Perform- und Flaschenvermahlung. Die TR Varianten mit den Einzugswerken sind durch die Arbeitsbreiten bis 1.500 mm für viele Anwendungen geeignet.
 

EIGENSCHAFTEN

  • Baureihen XT und BM für den individuellen Einsatz
  • Mahlkammern standardmäßig gehärtet (750 Vickers)
  • Werkzeugfreier Zugang, gesichert mit Magnetendschaltern
  • Mitlaufende Seitenscheiben in der Mahlkammer
  • Echter Scherenschnitt
  • Gekühlte Mahlkammer
  • Siebfläche beträgt 50 Prozent des Rotorschneidkreises
  • Einfache, schnelle Reinigung
  • Mahlkammeröffnungen von 620 x 420 mm bis 1500 x 420 mm



XT-BAUREIHE

Die konventionellen XT Varianten zeichnen sich durch die große Einsatzvielfalt aus: Spezialmaschinen für die Rückgewinnung von starren und flexiblen Extrusionsabfällen, für kleine Formteile oder schwere Spritzgussteile, auch zum Zermahlen von bereits zerkleinerten Abfällen.
 

BM-BAUREIHE

Mit einer BM Variante erreichen sie mit einer kompakten Bauweise eine hohe Durchsatzleistung bei Hohlkörpern und auch Butzen: Spezialmaschinen für das Rückgewinnen von Blasformabfällen, wie Angüsse, Blasformteile, Parison, die unter hohen Temperaturen direkt in der Anlage bearbeitet werden. Zermahlen von Formen und Blasformteilen separat von der Anlage. Geeignet für großformatige und leichte Spritzgussteile oder Thermoformteile.
 

TR-BAUREIHE

Alle Mühlen der TR Varianten sind mit 5-Blattrotor standardmäßig ausgerüstet. Maschinen mit Einzugvorrichtung zum Zermahlen von Folien, Platten und thermogeformten Folien innerhalb der Anlage oder separat.

 

SCHNEIDMÜHLE SERIE 60

Die BM Varianten für Hohlkörper werden ergänzt durch die XT Varianten für Spritzgussabfälle, Folienreste, Nachzerkleinerung mit hohen Durchsätzen, Perform- und Flaschenvermahlung. Die TPL Varianten eignen sich bestens für die Vermahlung von Rohren, Profilen und Platten. Die TR Varianten sind durch die Arbeitsbreiten bis 1.600 mm für sehr viele Folienanwendungen geeignet.
 

EIGENSCHAFTEN

  • Baureihen XT und BM für den individuellen Einsatz
  • Mahlkammern optional in gehärteter ( 750 Vickers ) Variante erhältlich
  • Werkzeugfreier Zugang, gesichert mit Magnetendschaltern
  • Mitlaufende Seitenscheiben in der Mahlkammer
  • Echter Scherenschnitt
  • Gekühlte Mahlkammer
  • Siebdäche beträgt 50 % des Rotorschneidkreises
  • Einfache, schnelle Reinigung
  • Mahlkammeröffnungen von 740 x 570 mm bis 1600 x 570 mm


VERSION BM

Mühlen der BM Baureihe sind für den Einsatz an Blasanlagen vorgesehen. Der tangentiale Mahlkammereinlauf sorgt für ein sicheres Einzugsverhalten von Hohlkörpern bei gleichzeitig hoher Durchsatzleistung.
 

VERSION XT

Diese Mühlen sind universell zum Vermahlen von Spritzgussabfällen, Folienresten, kleinen und mittleren Fehlteilen geeignet. Bei der Nachzerkleinerung von geschreddertem Material weisen die Mühlen eine hohe Durchsatzleistung auf. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, diese Baureihe mit Vollstahlrotoren für die Brockenzerkleinerung einzusetzen oder in dieser Konfiguration auch als Nassmühle zu verwenden.
 

VERSION TR

Die TR Varianten werden mit den Einzugswerken in der Inline- Folienvermahlung eingesetzt und sind durch die Arbeitsbreiten bis 1.600 mm für sehr viele Folienanwendungen geeignet. Alle Mühlen der TR Varianten sind mit 5-Blattrotor standardmäßig ausgerüstet.
 

SCHNEIDMÜHLE SERIE 80

Mit der Baureihe 80 von TRIA beginnt die Oberklasse bei Großmühlen. Die XT Varianten sind für Spritzgussabfälle, Folienreste, Brockenvermahlung oder hohe Durchsatzleistungen gebaut. Die TR Varianten werden in der Inline-Folienvermahlung eingesetzt und sind durch die Arbeitsbreiten bis 1.600 mm für sehr viele Anwendungen geeignet.
 

EIGENSCHAFTEN

  • Baureihen XT und TR für den individuellen Einsatz
  • Mahlkammern optional in gehärteter Variante erhältlich
  • Vollstahlrotoren und Nassmahlausführung erhältlich
  • Mitlaufende Seitenscheiben in der Mahlkammer
  • Echter Scherenschnitt und V-Rotoren
  • Gekühlte Mahlkammer
  • Siebdäche beträgt 50 % des Rotorschneidkreises
  • Bis zu 6 Rotormesserreihen bei 620 mm Rotordurchmesser
  • Mahlkammeröffnungen von 1.040 x 800 mm bis 1.560 x 800 mm
 

VERSION XT

Die konventionellen XT Varianten zeichnen sich durch die große Einsatzvielfalt aus: Zum Vermahlen von Spritzgussabfällen, Folienresten, großen und schweren Fehlteilen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, diese Baureihe mit Vollstahlrotoren für die Brockenzerkleinerung einzusetzen oder in dieser Konfiguration auch als Nassmühle zu verwenden. Optionell sind die Mühlen mit Trichtern für Platten, Rohre, Profile oder auch mit Einzugswerken für die Folienvermahlung erhältlich.
 

VERSION TR

Diese Varianten sind mit unterschiedlichen Einzugswerken verfügbar und eignen sich besonders für den Inlineeinsatz im Folienbereich (BOPP, BOPET, BOPA). Die große mechanische Stabilität und der Einsatz hochwertiger Komponenten sichern die hohe Zuverlässigkeit bei geringem Wartungsaufwand. Alle Mühlen der TR Varianten sind mit 5-Blattrotor standardmäßig ausgerüstet.


SCHNEIDMÜHLE SERIE 90

Die Baureihe 90 von TRIA schließt die Oberklasse bei Großmühlen ab. Die XT Varianten sind für zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bei der Zerkleinerung von Kunststoffabfällen jeglicher Art bestens geeignet. Die Robustheit und hohe Qualität sorgen für einen störungsfreien Betrieb bei gleichzeitig hohem Leistungsvermögen.
 

EIGENSCHAFTEN

  • Baureihen XT und TR für den individuellen Einsatz
  • Mahlkammern optional in gehärteter Variante erhältlich
  • Vollstahlrotoren und Nassmahlausführung erhältlich
  • Mitlaufende Seitenscheiben in der Mahlkammer
  • Echter Scherenschnitt und V-Rotoren
  • Gekühlte Mahlkammer
  • Siebfläche beträgt 50 Prozent des Rotorschneidkreises
  • Bis zu 7 Rotormesserreihen bei 800 mm Rotordurchmesser
  • Mahlkammeröffnungen von 1.540 x 870 mm bis 2.040 x 870 mm
 

VERSION XT/GR

Diese Mühlen sind universell zum Vermahlen von Spritzgussabfällen, Folienresten, großen und schweren Fehlteilen geeignet. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, diese Baureihe mit Vollstahlrotoren für die Brockenzerkleinerung einzusetzen oder in dieser Konfiguration auch als Nassmühlen zu verwenden. Optional sind die Mühlen mit Trichtern für Platten, Rohren, Proalen oder auch mit Einzugswerken für die Folienvermahlung erhältlich.
 

VERSION TR

Diese Varianten sind mit unterschiedlichen Einzugswerken verfügbar und eignen sich besonders für den Inline-Einsatz im Folienbereich (BOPP, BOPET, BOPA). Die TR Varianten werden mit den Einzugswerken sowohl in der Online, wie auch in der Inline-Folienvermahlung eingesetzt und sind durch die Arbeitsbreiten bis 2.000 mm für sehr viele Folienanwendungen geeignet. Alle Mühlen der TR Varianten sind mit 5-Blattrotor standardmäßig ausgerüstet.