Rudnick & Enners

Ersatzteile Made by CUTMETALL

Filtern



Wer ist Rudnick & Enners?

Die Rudnick & Enners Maschinen- und Anlagenbau GmbH aus Alpenrod im Westerwald blickt auf eine mehr als 40-jährige Unternehmensgeschichte im Bereich Entsorgungstechnik zurück. Das 1977 gegründete Unternehmen hat sich bis heute zu einem führenden Hersteller von Einzelmaschinen und schlüsselfertigen Aufbereitungs - und Produktionsanlagen entwickelt.


Das Firmenprofil

In der Sägewerk-, Spanplatten- und Recyclingindustrie ist Rudnick & Enners innerhalb der letzten Jahrzehnte zu einem namhaften Begriff für Qualität und Zuverlässigkeit im Anlagenbau geworden. Auch in den Bereichen Fördertechnik, Pelletierung und erneuerbare Energien sind Anlagen der Firma Rudnick bei einer Vielzahl an Kunden in Betrieb. Ständig neue Innovationen sichern die Wirtschaftlichkeit der Anlagen. Die ständig steigende Exportquote zeigt, dass in der Branche die Maschinen und Anlagen international sehr gefragt sind und immer häufiger zum Einsatz kommen.

Eine Vielzahl von Anlagen, bei denen die Maschinentechnik des Herstellers erfolgreich im Einsatz ist, dokumentiert die Erfahrung und Fachkompetenz auf diesen Gebieten. Zur Erfüllung der vielfältigen Aufgaben beschäftigt Geschäftsführer Burkhard Rudnick über 100 qualifizierte Mitarbeiter, die Ihr Know-how, ihre Leistungsbereitschaft und Erfahrung in den Dienst des Kunden stellen. Diese arbeiten im Sinne der Unternehmensphilosophie permanent an der Weiterentwicklung der Produktpalette sowie an der Sicherung des hohen Qualitätsstandards. Kontinuität auf solider unternehmenseigener Basis und verlässliche über Jahrzehnte entwickelte Fachkompetenz in allen Bereichen sind die Basis des erfolgreichen Unternehmens.

Die Firma ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Anlagen und Einzelkomponenten im Bereich Recyclingtechnik und Holzbearbeitung, insbesondere Sägewerkstechnik, Pelletierungsanlagen und Recycling. Die Anlagenbau GmbH steht ihren Kunden bei der Neuplanung, dem Umbau oder Ausbau ihrer Produktionslinien mit Fachkompetenz zur Seite. Der Erfolg des Unternehmens aus Alpenrod resultiert aus der jahrelangen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Auftraggebern. Nachhaltiges Denken und Handeln, kombiniert mit einer langfristigen Zielorientierung, bilden eine wichtige Unternehmensbasis. So nutzt das Unternehmen nachhaltigem Ökostrom der Firma MANN Strom.

 

QUALITÄTSZIELE DER RUDNICK & ENNERS MASCHINEN- UND ANLAGENBAU GMBH


Der Anlagenbauer hat 1999 ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt und das Zertifikat der QGM Qualitäts- und Gütegesellschaft Mittelrhein mbH, nach DIN EN ISO 9001:2015 erhalten.



Allgemeine Qualitätsziele

Die allgemeinen Qualitätsziele der Firma aus Alpenrod basieren auf dem Prinzip der ständigen Verbesserung von Unternehmensorganisation, Unternehmensabläufen, Produkten und Dienstleistungen.

 

Überprüfung und Anpassung der Qualitätsziele


Die allgemeinen Qualitätsziele und das Qualitätsprogramm werden im Rahmen der jährlichen Bewertung von der Geschäftsleitung, hinsichtlich ihres Erfüllungsgrades überprüft und falls notwendig angepasst oder geändert.

 

DIE MASCHINEN

Die Anlagenbauer produzieren seit mehr als 40 Jahren Zerkleinerungsmaschinen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche. Die Anlagen sind national und international ein Begriff für Leistung und Qualität.


Trommelhacker

Das große Produktportfolio der Trommelhacker reicht von der Sägewerksentsorgung zur Zerkleinerung von Kappabschnitten, Schwarten und Spreißeln bis zur Großhackstation in Holzwerkstoffanlagen – individuell auf den Aufgabenbereich der Kunden abgestimmt. Das Portfolio enthält 24 Modelle und reicht vom kleinen TH/N 130/420/3 mit einem Hackquerschnitt von 130 x 420 mm und einer Eingangsleistung von 5 bis 7 Raummeter Holz pro Stunde bis zum großen TH/N 1000/1650/15 mit einem Hackquerschnitt von 1.000 x 1.660 mm und einer Eingangsleistung von 350 bis 650 Raummeter Holz pro Stunde.


Besondere Vorteile

Das Schnellwechselsystem

Einfach und schnell lässt sich das Gegenmesser aus der Maschine seitlich herausziehen. Das Gegenmesser ist mehrseitig verwendbar und nachschleifbar. Das hochgezogene Nachzerkleinerungssieb und der starre Messerbalken ermöglichen gleichmäßiges Hackgut.


Die einfache Wartung

Das Hackmesser lässt sich durch selbsttätiges Anheben der Messerklemmplatten einfach austauschen. Das Einstellen der Hackmesser erfolgt mit einer Messereinstell-Vorrichtung bequem außerhalb der Maschine. Preis auf Anfrage.


Twin Chipper

Vom Stammholz / Industrieholz zum trocknungsfähigen Span in einer Maschine. Durch ein intelligentes Zerkleinerungskonzept können die Twin Chipper der Firma ohne zusätzliche Absaugeinrichtung realisiert werden. Sie verarbeiten Nadel- und Hartholz. Je nach Maschinenkonfiguration sind verschiedene Spangrößen möglich. Die produkte stehen für einen effizienten Zerkleinerungsprozess.

Zusätzlich bietet das Unternehmen Twin Chipper die Möglichkeit, wahlweise hochwertige Hackschnitzel oder Späne zu erzeugen. Mit dem neuartigen System einer mehrstufigen Zerkleinerungsmaschine können Rundholz, Schwarten oder Spreißel direkt auf eine trocknungs- oder pelletierfähige Korngröße zerkleinert werden.

Das Portfolio der Twin Chipper enthält fünf Modelle vom RE-TC 300 x 500 (Inputhöhe 300mm, Inputbreite 500 mm) bis zum RE-TC 600 x 1.500 (Inputhöhe 600 mm, Inputbreite 1.500 mm). Preis auf Anfrage.


Hammermühle (Nassspanmühlen)

Die Nassspanmühlen der Anlagenbau GmbH sind zur Nassvermahlung von Hackschnitzeln oder „stückiger“ Biomasse konzipiert. Das Ausgangsmaterial kann auf trocknungs- und brikettierfähige Korngröße vermahlen werden. Auch das erforderliche Korngrößenspektrum zur Produktion von Palettenklötzen lässt sich individuell herstellen.

Durch ein intelligentes Zusammenwirken von Schlag- und Prallzerkleinerung können Rudnick & Enners Nassspanmühlen ohne zusätzliche Absaugeinrichtung realisiert werden. Auf Kundenwunsch ist auch die direkte Vermahlung auf pelletierfähige Spanstrukturen möglich - vom Hackschnitzel zum pelletierfähigen Span in einer Vermahlungsstufe.

Die Nassspanmühlen der Anlagenbauer aus Alpenrod können je nach Anwendungsfall, Motorisierung, Holzart und feuchte, Ausgangsleistungen von bis zu 140 srm/h erreichen und bieten eine wirtschaftliche und leistungsstarke Möglichkeit zur Vermahlung ihrer Sägewerksnebenprodukte.

Durch die trocknungsoptimierte Faserstruktur der Nassspanmühlen des Maschinenbauers können, beispielsweise in Verbindung mit dem Rudnick & Enners Kompaktbandtrockner, zusätzliche energetische Effizienzvorteile generiert werden. Preis auf Anfrage. 



Hammermühle (Trockenspanmühlen)

Die Trockenspanmühlen des Herstellers sind zur Vermahlung von vorgetrockneten Hobelspänen, Sägespänen und Hackschnitzeln auf eine agglomerationsfähige Korngröße ausgelegt. Sie bilden eine leistungsstarke Komponente für Pelletierungs- oder Brikettierungsanlagen.

Auch das erforderliche Korngrößenspektrum zur Produktion von Palettenklötzen kann individuell hergestellt werden. Durch ein intelligentes Zusammenwirken von Schlag- und Prallzerkleinerung können Rudnick & Enners Trockenspanmühlen, Durchsatzleistungen von 10 t atro/h bis zu 26 t atro/h, je nach Eingangskorngröße, Holzart und -feuchte, produzieren. Individuelle ATEX- und Rekuperations-Lösungen runden das Produktportfolio im Bereich Trockenspanmühlen ab. Preis auf Anfrage.

 

Reststoffrecycler

Das Zerkleinern von Produktionsresten wird mit dem Reststoff-Recycler von Rudnick & Enners zur wirtschaftlich sinnvolle Lösung, zum Beispiel um Lagerplatz zu schaffen, Transportvolumen zu reduzieren und neue Rohstoffe zu generieren.

Durch einen hydraulischen Schieber wird das Material aus dem Vorlagetrichter dem Rotor zugeführt. Die Rudnick & Enners Steuerung passt die Geschwindigkeit des Schiebers sowie den Anpressdruck zum Rotor automatisch an, um stets eine optimale Auslastung der Maschine zu erreichen.

Die Reststoff-Recycler eignen sich für
 
  •  Verpackungsabfälle
  •  Kappstücke / Kappscheiben
  •  Paletten
  •  Produktionsabfälle
  •  Kunststoffgebinde
  •  Spanplatten
  •  Laminat
  •  MDF oder OSB-Plattenreste

Die Reststoff-Recycler des Herstellers zeichnen sich durch ihr breites Einsatzspektrum für unterschiedlichste Materialien sowie die hohe Wartungsfreundlichkeit aus. Unterschiedliche Größen und Leistungen sowie individuell angepasste Vorlagetrichter und kundenspezifische Rotorausführungen garantieren eine optimale Lösung für alle Anwendungsbereiche.

Abhängig von dem Eingangsmaterial kann das Ausgangsmaterial als hochwertiger Brennstoff thermisch genutzt werden. Alternativ können die Reststoff-Recycler mit dem umfangreichen Produktprogramm von Rudnick & Enners zu kompletten vollautomatischen Aufbereitungssystemen kombiniert werden.

 

Rindenmühle

Durch ihren robusten und modularen Aufbau kann die Rindenmühle des Anlagenbauers für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden:
 
  •  Zerkleinerung von Rinde für die thermische Verwertung als Brennstoff
  •  Zerkleinerung von Rinde zur Erzeugung von Rindenmulch oder Rindenstreu
  •  Aufbereitung von Rinde zur Weiterverarbeitung zu Rindenbriketts
  •  Aufbereitung von vorzerkleinertem Altholz für die thermische Verwertung (bei Maschine in Altholz-Ausführung)

Durch den konstruktiven Aufbau (ohne zusätzliches Nachzerkleinerungssieb) und die vertikale Rotoranordnung zeichnet sich die Rindenmühle durch ihre Robustheit und Korngrößen-Flexibilität aus. Je nach Holzart, Korngröße, Motorisierung und Eingangsfeuchte sind Durchsatzleistungen bis zu 150 srm/h möglich.

Neben unterschiedlichsten Nadelholzrinden wie Tanne, Fichte, Lärche und Douglasie kann die Rindenmühle auch im Bereich von Hartholz-Anwendungen, beispielsweise nach einer Entrindungsmaschine, eingesetzt werden. In Verbindung mit Rudnick & Enners Trommel- und Sternsieben lässt sich die Rinde in unterschiedlichste Fraktionierungen separieren und somit individuell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Abnehmer angepasst werden.

Zum Portfolio gehören vier Modelle mit einem Mahltunnel-Durchmesser von 1.000 mm (die RE-RMV-1000) bis 2.000 mm (RE-RMV-2000).



Vorzerkleinerer

Basierend auf der Technologie des in der Praxis vielfach bewährten, langsamlaufenden Zweiwellensystems Typ RE-SRV, zeichnen sich diese Vorzerkleinerer des Maschinenbauers aus Alpenrod durch ein Höchstmaß an Flexibilität und Leistung aus. Sie können für unterschiedlichste Anwendungsgebiete wie Wurzelstöcke, Altholz, Abbruchholz, diverse Arten Biobrennstoff und vieles mehr eingesetzt werden. Durch den hydraulischen Hubtisch lässt sich der Einwurfquerschnitt der Maschine sowie das Vorlagevolumen nochmals deutlich steigern.

Das Ausgangsmaterial des Vorzerkleinerers kann als Brennstoff für die thermische Verwertung eingesetzt werden oder in Kombination mit weiteren Aufbereitungsschritten zu einem kompletten vollautomatischen Anlagenkonzept erweitert werden. Angebot auf Anfrage.

 

Vorteile des Rudnick & Enners Vorzerkleinerers

  • Hohe Wartungsfreundlichkeit
  • Breites Einsatzspektrum
  • Vergrößertes Vorlagevolumen durch hydraulischen Hubtisch
  • Unempfindlichkeit gegenüber Fremdkörpern
  • Leistungsstark in Qualität und Durchsatz
  • Geräuscharme Antriebstechnik
  • Geringe Staubentwicklung / geringer Verschleiß