Redoma & Reto Recycling

Ersatzteile Made by CUTMETALL

Filtern
Artikelgruppe


Wer war Reto?

Die RETO RECYCLINGTECHNIK GmbH mit Sitz in Bergkamen war ein Hersteller von Anlagen zur Rückgewinnung von Wertstoffen sowie zur Aufbereitung von Altkabel. Durch Beschluss des Amtsgerichts Dortmund (255 IN 99/19) vom 01.02.2020 wurde über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 

Wer ist Redoma?

Die im schwedischen Malmö ansässige Redoma Recycling AB - ehemals Retech Recycling Technology AB – wurde 1984 gegründet. Das Unternehmen zählt zu den führenden Herstellern von kleinen und mittleren Anlagen des Kabelrecyclings. Weltweit wurden unter dem Markennamen System Redoma bislang über 350 Kabelanlagen erfolgreich installiert.

Seit dem 1. Januar 2016 gehört die REDOMA Recycling AB zur ELDAN-Gruppe. Gemeinsam bildet man den weltweit größten Hersteller von Kabelrecyclinganlagen mit 90 Jahren gemeinsamer Erfahrung. REDOMA bietet kleine und mittelgroße Kabelrecyclinganlagen mit einem Leistungsspektrum von 150 kg/h bis 1700 kg/h an. Demgegenüber konzentriert ELDAN sich auf Hochleistungsrecyclinglösungen von 2000 kg/h bis zu 10000 kg/h für alle Arten von Kabeln. Beide Unternehmen erzeugen Kupfer-, Aluminium- und Kunststoffgranulat als Endprodukt sowie Blei, Stahl und Staub als Nebenprodukte. Die Anlagen sind bekannt für ihre hohe Qualität, ihr flexibles Design und ihre Zuverlässigkeit.

ELDAN Recycling gilt als weltweiter Marktführer im Bereich Equipment für profitables Recycling. Die Anlagen werden auf der Basis von 60 Jahren Erfahrung entwickelt und im eigenen Werk hergestellt. Bislang wurden sie an mehrere hundert zufriedene Kunden weltweit geliefert. Der Schwerpunkt liegt in der Aufbereitung von Reifen, Kabel, Elektronik (WEEE) und Industrieabfällen. Bisher wurden mehr als 1.300 Komplettsysteme und 8.000 Einzelmaschinen verkauft und bei Kunden in 70 Ländern installiert. Neben dem Hauptsitz und der Produktionsstätte in Dänemark unterhält ELDAN Vertriebsbüros in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, USA, Türkei und Brasilien. In Märkten, in denen das Unternehmen kein Verkaufsbüro hat, wird es von Handelsagenten vertreten.

Seit 2000 ist ELDAN Recycling Teil der bedeutenden schwedischen Unternehmensgruppe Lifco, zu der mehr als 138 Unternehmen in 29 Ländern gehören. Die Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 4700 Mitarbeiter. Lifco ist an der Nasdaq Stockholmer Börse gelistet.


 

Kabel-Recycling-Systeme

Die beiden Hersteller bieten drei Kabelrecyclinglinien an, bei denen es sich um maßgeschneiderte und kosteneffiziente Systemlösungen für Kapazitäten von 150 kg/h bis zu 1700 kg/h handelt: Thunderhawk, Powerkat und Firefox. Die Maschinen sind für harte Arbeitsbedingungen gebaut und bieten für jeden Kunden eine perfekte Lösung! Die meisten Anlagen sind nach dem Baukastensystem für maximale Flexibilität konzipiert. Alle Anlagen werden auf die spezifischen Anforderungen der Kunden zugeschnitten. Viele der Maschinen wie Vorzerkleinerer, Schneidmühlen und Siebmaschinen können für ähnliche Anwendungen in verschiedenen Recyclinganlagen eingesetzt werden.

 

THUNDERHAWK

THUNDERHAWK A: Dabei handelt es sich um eine sehr kompakte und wirtschaftliche schlüsselfertige Anlage. Sie ist für kleine Unternehmen geeignet, die mit Kabelschrott schnell Erträge erwirtschaften wollen, ohne groß in Maschinen investieren zu müssen. Die Anlage wird manuell beschickt und kann erweitert werden, wenn das Unternehmen wächst. Maximale Beschickungsleistung: 300 kg/h.

THUNDERHAWK B: Die Version ist mit einem Vorzerkleinerer ausgestattet, der die Kapazität erhöht. Die Anlage hat einen geringen Personalbedarf und einen hohen Automatisierungsgrad. Sie ermöglicht effizientes und profitables Kabelrecycling und kann sogar leicht gepanzerte Kabel verarbeiten. Sowohl THUNDERHAWK A als auch B sind SPS-gesteuert und können sowohl Kupfer- als auch Aluminiumkabel verarbeiten. Maximale Zuführleistung: 500 kg/h

 

POWERKAT

POWERKAT A: Die modulare Kabelrecyclinganlage wurde für Unternehmen mit einem kleineren Kabelaufkommen konzipiert. Sie wird manuell beschickt. Die maximale Zuführleistung beträgt 550/650 kg/h. Sie kann einfach zur Version POWERKAT B erweitert werden.

POWERKAT B: Sie enthält einen 45 kW Grobzerkleinerer und ein Puffersilo zwischen Grobzerkleinerer und Granulator. Das erhöht die Gesamtkapazität und gewährleistet eine effiziente Trennung. Die Anlage ist geeignet für Gabelstapler- oder Kranbeschickung. Maximale Beschickungsleistung: 825/950 kg/h.

POWERKAT C: Die vereinfachte Version des POWERCAT B ist mit einem 37 kW Grobzerkleinerer ausgestattet und hat kein Puffersilo zwischen Vorzerkleinerer und Granulator. Geeignet für Gabelstapler- oder Kranbeschickung. Maximale Beschickungsleistung: 725 kg/h

 

FIREFOX

FIREFOX: Die hochautomatisierte und effiziente Kabelanlage für den harten Einsatz. Sie ist mit einem 45 kW Grobhacker ausgestattet. Sie kann entweder mit einem Gabelstapler mit Kippbehälter, einem Förderband oder einem Kran mit Kaktusgreifer beschickt werden. Ausgestattet ist die Anlage mit einem Zwischenlager mit Dosierbeschickung sowie einem effizienten Entstaubungssystem. Maximale Beschickungsleistung: 1300 kg/h

FIREFOX Turbo: Die größte Kabelrecyclinganlage im REDOMA-Produktprogramm. Sie ist leistungsstark, hocheffizient und für harte Bedingungen gebaut. Die Turbo-Version verfügt über einen 2 x 45 kW Doppelgranulator und einen starken 90 kW Grobzerkleinerer, der die Leistung auf bis zu 1700 kg/h erhöht.

 

Einzelne Maschinen


Vorzerkleinerer - MRC

Die Mehrzweck-Grobzerkleinerer von REDOMA sind hauptsächlich für die Zerkleinerung von Kabeln gedacht, können aber auch für andere Materialien wie Holz, Kunststoffe, Kartons etc. eingesetzt werden.

Schneidmühlen - GR

Die Granulatoren von REDOMA sind für die Zerkleinerung von Kabeln auf Granulatgröße vorgesehen, können aber auch in flexiblen Kombinationen, zum Beispiel als Einzelmaschine oder inline, eingesetzt werden.


Sichter - PC

Die REDOMA-Sichter dienen zur Rückgewinnung von kleinen Kupfer- und Aluminiumpartikeln - sogenannten Feinanteilen - aus der Isolierung von granulierten und separierten Kabeln. Der Sichter wird immer als Zusatzgerät nach dem Abscheider installiert.


Elektrostatischer Abscheider - ESS

Für die Rückgewinnung von feinen Metallteilen aus Isolierungen bietet REDOMA elektrostatische Separatoren an: Unterschiede in der Leitfähigkeit ermöglichen die Separation feinster Metallteile aus Kunststoffen. Das vollautomatische elektrostatische Separiersystem von REDOMA besteht aus einem elektrostatischen Separator, einem Vorratsbehälter mit drehzahlvariabler Förderschnecke, einer Zu- und Abtransporteinrichtung und einer Entstaubungsanlage.


Entstaubung

Alle Kabelrecyclinganlagen von Redoma enhalten ein Filtersystem mit Belüftung und Entstaubungsrohren.